Dezember 2021

Bad Endorf 11 . kampfs auch auf kommunaler Ebene in einen anderen Modus schaltet und wohl die obskuren Ampel-Imperialismus Aussagen ihres Vorsitzenden Markus Söder abfärben. Wir hoffen sehr, dass die CSU-Fraktion auf kommunaler Ebene nicht vollends in den Landtagswahlmodus (Landtagswahl 2023) umschaltet und wir weiterhin auf einer guten Basis für unseren Ort mit allen Fraktionen zusammenarbeiten können. Hierzu gehört vor allem, die Anträge aller Fraktionen zu hören, sachlich die Argumente darzulegen und die Anträge nicht als Ideologie abzutun! Jede Gruppierung hat berechtigte eigene Themen und einen klaren Auftrag von ihren Wählerinnen und Wählern, diese zu vertreten und einzubringen. Liebe Bürgerinnen und Bürger, ein weiteres durch Corona sehr schwieriges Jahr geht zu Ende. Ich hoffe, Sie können die „stade Zeit“ dennoch den Umständen entsprechend genießen. Im Namen der SPD-Fraktion und auch stellvertretend für die ganze SPD Bad Endorf wünsche ich Ihnen allen eine frohe und gesegnete Weihnacht und ein gutes, in dieser schwierigen Zeit vor allem gesundes, neues Jahr 2022. Beste Grüße Walter Kindermann SPD-Fraktionssprecher Wir wünschen allen Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 202 ! Wir sind auch auf der Suche nach neuen Mitarbeitern! Interessiert? Alle Infos unter: www.axel-hanl.de Handwerkerpark 2 • 83093 Bad Endorf • Tel.: 0 80 53 / 79 82-0 2 SP:PfallerInformationstechnik © Paul Kluge GmbH Wir sind ein Familienbetrieb mit 35 Jahren Betriebsbestand und suchen Deine Fähigkeiten. Bewerbe Dich als Elektriker oder Informationstechniker (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik in Vollzeit. Bist Du motiviert, aufgeschlossen und offen für einen abwechslungsreichen Arbeitsablauf? Hast Du Interesse an vielseitigem Kundenkontakt? Dann bist Du bei uns richtig! Du bist noch immer interessiert? Deine Aufgaben befänden sich im Bereich des Kundendienstes, der Reparaturarbeiten und der Antennen- und Netzwerktechnik. Kannst Du Dir vorstellen diese Aufgaben zu übernehmen oder sie gar neu zu erlernen? PS: Wir suchen auch eine/n Auszubildende/n (m/w/d) für September 2022 Bewerbe Dich noch heute bei SP:Pfaller - Informationstechnik - Service & Verkauf Söchtenau 0 80 55 - 91 71 E-Mail: sp-pfaller@t-online.de Dr. Maren Weigand Fraktionssprecherin Advent, Advent, ... Und schon ist wieder das Jahr vorbei, und schon wieder steigen die Coronainfektionszahlen genau in der Höhe, wie die Wissenschaftler sie mit der sich im Sommer abzeichnenden Impfquote ziemlich genau prognostiziert haben, und wieder gibt es keine Weihnachtsfeier und -märkte, dafür stehen anstatt des Nikolausbesuchs Kontaktbeschränkungen und der nächste Lockdown vor der Tür. Schade, dass ein so hoher Anteil der Menschen wissenschaftliche Erkenntnisse und Auswertungen ignoriert und die persönliche „freie“ Entscheidung vor das Wohl der Gesellschaft, der Kinder, Alten und Schwachen stellt. Der Christkindlmarkt am Kirchplatz wurde schon frühzeitig abgesagt, da die Entwicklung absehbar war. Immerhin schafft der Kripperlweg etwas Adventsstimmung mit den 13 Kripperlkästen, die nach der Beschmierung hoffentlich noch gereinigt werden können, ansonsten müssen sie für viel Geld neu beschafft werden. Aber das Gemeinderatsgeschehen geht weiter, die Novembersitzung ist erst nach Redaktionsschluss, daher die wichtigsten Punkte aus der Sitzung Ende Oktober: • Parkraumbewirtschaftung: Leider sind die Parkautomaten, die in einem Keller in der Bahnhofsstraße lagerten, im Sommer vom Hochwasser zerstört worden. Trotzdem soll auf dem Parkplatz am Kurteich gegenüber der BGS ein Automat aufgestellt werden. Allerdings nicht mit einem Tagespauschalsatz, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, sondern so, dass ein Spaziergang im Kurpark kostenlos möglich ist und nur ein Langzeitparken Geld kostet. Ein Konzept wird erarbeitet und dem Gemeinderat wieder vorgelegt. • D er Kreuzstraßenspitz bekommt einen Bebauungsplan mit schalltechnischem Gutachten für ca. 21.800 €. Aber sonst geht es nicht! • E s soll aktiv der Gehweg von Hartmannsberg über Schlicht bis zum Anschluss Natzing angegangen werden und möglichst bald umgesetzt werden, so dass es eine sichere Fußgängerverbindung Richtung Eggstätt gibt – das können wir nur unterstützen. • N unmehr auch seit Jahren kämpft der Gemeinderat mit den Anwohnern der Teisenhamer Straße, von Teisenham und Rankham für die Schaffung einer Tempo 30 Zone, die bisher von der Polizei und dem Land-

RkJQdWJsaXNoZXIy NDEzNzE=